Siegemund scheitert in Rom bereits in der ersten Runde - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSiegemund scheitert in Rom bereits in der ersten Runde © PIXATHLONPIXATHLONSID

Rom - Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund (Metzingen) ist beim WTA-Turnier in Rom bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Die letztjährige Stuttgart-Siegerin verlor ihr Match gegen die Russin Jelena Wesnina mit 6:7 (5:7), 2:6.

Damit ist beim mit 3,35 Millionen Dollar dotierten Sandplatzturnier nur noch die ehemalige Weltranglistenerste Angelique Kerber vertreten. Die Kielerin trifft in der ersten Runde am Dienstag auf die Kasachin Sarina Dijas.

Siegemunds Match war nach einer stundenlangen Regenunterbrechung erst mit Verzögerung gestartet. Die Nummer 255 der Weltrangliste nahm ihrer 200 Positionen höher eingestuften Gegnerin vier Aufschlagspiele ab, musste zugleich jedoch sechs Breaks hinnehmen. Nach 1:44 Stunden verwandelte die Russin ihren ersten Matchball. 

Tennis-Galerien