Laura Siegemund ist in Stuttgart ausgeschieden - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDLaura Siegemund ist in Stuttgart ausgeschieden © PIXATHLONPIXATHLONSID

Stuttgart - Lokalmatadorin Laura Siegemund (Metzingen) ist bei ihrem Heim-Turnier in Stuttgart im Achtelfinale ausgeschieden. Die Siegerin von 2017 unterlag in der Runde der letzten 16 der an Nummer sieben gesetzte Lettin Anastasija Sevastova 4:6, 3:6. Zum Auftakt am Dienstag hatte Siegemund noch in zwei Sätzen gegen Lessia Zurenko (Ukraine) gewonnen.

Gegen Sevastova agierte Siegemund von Beginn an sehr variabel und mit vielen Stoppbällen, leistete sich dabei allerdings auch zu viele Fehler. Nachdem sie beim Stand von 4:4 das zweite Break kassiert hatte, verlor sie nach 1:06 Stunden den umkämpften ersten Satz. Im zweiten Durchgang geriet Siegemund früh ins Hintertreffen und musste sich nach weiteren 51 Minuten geschlagen geben.

Damit sind bei dem hochkarätig besetzten Sandplatz-Turnier in der Schwabenmetropole aus deutscher Sicht nur noch Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 5) und Andrea Petkovic (Darmstadt) im Rennen, die am Donnerstagabend im Achtelfinale aufeinander treffen. Qualifikantin Anna-Lena Friedsam (Neuwied) war in Runde eins ausgeschieden, Julia Görges (Bad Oldesloe) musste ihr Auftaktmatch verletzt aufgeben.