Der Pleite folgt die Trennung vom Coach - Bildquelle: AFPGETTY SIDMATTHEW STOCKMANDer Pleite folgt die Trennung vom Coach © AFPGETTY SIDMATTHEW STOCKMAN

Indian Wells - Russlands Tennisstar Maria Scharapowa hat sich nach dem überraschenden Erstrunden-K.o. beim WTA-Turnier in Indian Wells von Trainer Sven Groeneveld getrennt.

Dies erklärte die 30-Jährige, die in Kalifornien als zweimalige Siegerin bereits zum Auftakt an der Japanerin Naomi Osaka gescheitert war, am Freitag.

Scharapowa mit zweiter Auftaktpleite in Folge

"Nach vier erfolgreichen und fordernden Jahren der Zusammenarbeit möchte ich Sven für seine unglaubliche Loyalität und, was noch viel wichtiger ist, für die Freundschaft danken, die sich entwickelt hat", teilte die fünfmalige Grand-Slam-Gewinnerin in einer Presseerklärung mit. Dennoch habe sie sich mit dem Niederländer darauf geeinigt, künftig getrennte Wege zu gehen.

Für Scharapowa war es in Indian Wells die zweite Auftaktpleite in Folge, nachdem sie beim Turnier in Dubai wegen einer Armverletzung nicht antreten konnte. Bei den Australian Open war die frühere Dopingsünderin, die 15 Monate wegen Meldonium-Missbrauchs gesperrt war, in der dritten Runde gegen die Kielerin Angelique Kerber ausgeschieden. 

Tennis-Galerien