U14-Juniorinnen holen Bronze beim Summer Cup

Die deutschen U14-Juniorinnen haben beim Summer Cup Edelmetall geholt. Das Team von Anna-Lena Herzgerodt gewann bei der Endrunde im Spiel um Platz drei gegen die Ukraine und qualifizierte sich für die WM.
Top News
Deutscher Tennis Bund

Für Ida Wobker, Tina Manescu und Viktorija Cesonyte waren die vergangenen Wochen im DTB-Dress durchaus erfolgreich. Zunächst gewannen die deutschen Mädels vor heimischen Publikum in Bremen die Vorrunde. Die anschließende Mannschaftseuropameisterschaft der Juniorinnen, vom 05. Juli bis 07. Juli 2024 in Loano (Italien), beendeten die drei Nachwuchsspielerinnen auf Rang 3.

Zum Start in das Turnier bezwang die DTB-Auswahl die Gastgeberinnen aus Italien problemlos mit 3:0. Darauf folgte eine knappe Niederlage im Halbfinale gegen Österreich. Trotz des Dämpfers konnten Wobker, Manescu und Cesonyte einen positiven Abschluss bei der EM feiern – im Spiel um Platz drei bezwangen die Schützlinge von DTB-Bundestrainerin Anna-Lena Herzgerodt die Ukraine mit 2:1.

Durch den dritten Platz qualifizierten sich die DTB-Talente für die ITF World Junior Tennis Finals, die vom 05. bis 10. August in Prostejov (Tschechien) stattfinden.

U14-Junioren mit Vorrunden-Aus

Anders erging es den U14-Junioren. Johann Nagel-Heyer, Luys Calin und Yannick Julius Swoboda kamen bei der Summer Cup-Vorrunde in Valencia (Spanien) nicht über das Halbfinale hinaus und verpassten die EM.

Die anderen Altersklassen haben bisher noch nicht aufgeschlagen. Als nächsten kommen die U16-Jungs in Hamburg zum Zug.

Artikel teilen

Ähnliche News

U14-Juniorinnen holen Bronze beim Summer Cup

Diego Dedura-Palomero

European Summer Cup wird gleichzeitig zu den Hamburg Open ausgetragen

Ida Wobker ist in Bremen für die deutsche U14-Nationalmannschaft im Einsatz

DTB-Juniorinnen greifen beim Heimspiel in Bremen an

Aktuellste News

Wie beim historischen Sieg in Mannheim wird der Tscheche Andrew Paulson auch das TCA-Team beim amtierenden Deutschen Meister TC Bredeney anführen.

TC Augsburg fährt mit großem Selbstvertrauen zum amtierenden Deutschen Meister

Derby-Zeit in Großhesselohe

Der 10. DTB-Spieler in Paris: Maximilian Marterer rückt nach

Olympische Spiele: Maximilian Marterer nachnominiert